Schlosskapelle

Die barocke Schlosskapelle, eine der schönsten auf dem Gebiet des heutigen Mährens, sie wurde in den Jahren 1726-1729 erbaut.

Der ruhmreiche italienische Architekt und Dekorateuer Antonio Beduzzi hat sie nicht nur projektiert, sondern er hat sie selbst mit Fresken geschmückt und die bildhauerische Ausschmückung entworfen. Im 1728 wurde in der Kapelle eine einzigartige Orgel installiert, das größte erhaltene Werk des Wiener Meisters Walter, das auch nach beinahe drei Jahrhunderten mit ihrem einzigartigen Klang an die wichtige Aufgabe der Kunst und des Glaubens im Leben der Fürsten von Liechtenstein erinnert.

Ein außerordentliches Angebot während der Hauptsaison:

Als Bonus beim Besuch jeder Besichtigungstour können Sie für nur 10,- CZK zusätzlich die barocke Schlosskapelle aus dem ersten Drittel des 18. Jh. besuchen Es handelt sich um eines der schönsten barocken Interieure auf dem Gebiet des heutigen Mährens.

4x täglich, jeweils um  11:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr, sind für die Besucher eine kurze Erklärung über die Kapelle und ein live Orgelkonzert vorbereitet.

Basisinformationen

  • Länge 15 Minuten
  • max. 20 Personen

Besichtigungszeit

Periode Tage Stunde
1. 10.–30. 6. geschlossen
1. 7.–1. 9. Di.–So. 10.00–17.00

Eintritt

FÜHRUNG IN TSCHECHISCHER SPRACHE

  • Einzelticket 70 CZK
  • Ermäßigtes Ticket 50 CZK
  • Familienticket 190 CZK
  • Führung in tschechischer Sprache mit Text in deutscher Sprache.

Reservierung nicht notwendig